Stefan ten Doornkaat:

Grund #1 warum ich glaube, dass es mit der MOLOGEN AG zu Ende geht: Aktionärsschützer, Rechtsanwalt und Ex-Aufsichtsrat Stefan ten Doornkaat, dem gestern die Entlastung verweigert wurde.

Heute ist Tag 1 nach der MOLOGEN-Hauptversammlung. Gestern wurde mir klar, was ich zuvor nicht vermutet hatte: ich glaube, die MOLOGEN AG ist am Ende. (weiter)

1.4 Mio. Cashburn pro Monat, so gut wie keine Einahmen und Streit um einen ungeliebten Aufsichtsrat, der eine Kapitalerhöhung unmöglich macht. Wann gehen bei MOLOGEN die Lampen aus?

Ein hilfloser Zwischenruf von MOLOGEN-Gründer Burghardt Wittig während der Gerichtsverhandlung über Oliver Krautscheids Wahl in den Aufsichtsrat offenbarte ein existenzielles Dilemma. (weiter)

Gerichtsreport, 2. Teil: MOLOGEN will Oliver Krautscheid offiziell halten, auch wenn viele glauben, dass er das Unternehmen ruiniert. Der Richter sagt: Krautscheid muss weg – wahrscheinlich. Aber wann? Denn neues Geld gibt´s erst, wenn der Ruinator fort ist.

Hier die Fortsetzung unseres Protokolls der Gerichtsverhandlung um den umstrittenen MOLOGEN-Aufsichtsratsvorsitzenden Oliver Krautscheid, die heute vor dem Landgericht Berlin stattgefunden hat. Teil II. (weiter)

Überlebt die MOLOGEN AG diese Schlammschlacht und muss ihr unbeliebter Aufsichtsratspräsident gehen? Aktionäre vs. MOLOGEN vs. Oliver Krautscheid. Hier ist der superaktuelle Gerichtsreport, 1. Teil.

Es wird eng für Oliver Krautscheid! Lesen Sie hier unser Protokoll der Verhandlung Kalveram vs. Mologen am 12. März 2015 am Berliner Landgericht, Teil I. (weiter)

Wie man hört, will der MOLOGEN-Aufsichtsrat die Aktionärsklage gegen Oliver Krautscheids Wahl in seine Mitte bekämpfen. Irre! Das wird ganz sicher eine elende Schlammschlacht, die das Unternehmen stark beschädigt.

Im Landgericht Berlin wartet die Klage der MOLOGEN-Aktionäre Peter, Martin und Katrin Kalveram gegen Oliver Krautscheid und alle anderen Organe der Gesellschaft sowie die Firma selbst auf ihre Bearbeitung. (weiter)

Gericht ermahnt MOLOGEN AG zur Abgabe des HV-Protokolls. Gab es einen WAHLBETRUG, als Oliver Krautscheid Mitglied des Aufsichtsrats wurde und will jetzt keiner das Papier der Schande unterschreiben?

Gestern, am 2. September 2014, hat das Regisergericht Charlottenburg die Mologen AG schriftlich aufgefordert, endlich das Protokoll der letzten Hauptversammlung abzugeben, die am 13. August 2014 stattgefunden hat. (weiter)

Wer glaubt, dass Oliver Krautscheid mit seinen Anwälten nur börsennotierte Unternehmen wie die Mologen AG überfällt, sollte mal lesen, wie er dabei half, die kleine Firma CaptainCork zu klauen. Das Manöver ist aber daneben gegangen.

Welche Rolle spielen Anwälte in den Firmenraubzügen von Thorsten Wagner und Oliver Krautscheid? (weiter)

Schöne Grüße, Alt-Aktionär Florian Homm ist ganz stolz auf Euch: Nach einer Attacke der Firmenräuber Thorsten Wagner und Oliver Krautscheid stürzt die Aktie der Mologen AG ab. Machen sich die ersten aus dem Staub?

Heute Morgen notierte die Aktie der Mologen AG bei 7 Euro. Zum Zeitpunkt der Hauptversammlung und der Wahl Oliver Krautscheids in den Aufsichtsrat – also vor zwei Tagen – lag der Kurs noch bei 8,9. Das sind fast 20 Prozent Verlust. (weiter)