Suchergebnisse für: roger meier



So half der Frankfurter Börsenhallodri Oliver Krautscheid dem windigen Schweizer Anwalt Roger Meier-Rossi beim (vereitelten) Klau von CaptainCork.com

Dieser Artikel erschien im Mai 2014. Ein seit kurzem rechtskräftiges Urteil des Landgerichts Berlin spricht Bände über die fragwürdigen Geschäftspraktiken im Management der Schweizer Beteiligungsgesellschaft „The Fantastic Company AG“, notiert im Prime Standard der Frankfurter Börse. (weiter)

Anerdgy AG: Was macht der windige Anwalt und trickreiche Abkassierer Roger Meier-Rossi im Verwaltungsrat des kleinen Züricher Wind-Startups? Ist doch klar!

Vieleicht hat sich Anerdgy-Unterehmensgründer Sven Köhler in einem beschwipsten Augenblick folgendes gedacht: „Wir machen in Windenergie – da passt ein windiger Anwalt ja bestens ins Management.“ (weiter)

Firmenraub von CaptainCork gescheitert: Hier verliert Thorsten Wagners Schweizer Kettenhund, der windige Anwalt Roger Meier-Rossi, einen Treuhand-Prozess gegen den Medienunternehmer Marcus Johst.

Ja, auf diesem Foto hier unten haben die beiden Anwälte Enrique Tortell und Kathrin Böhm (rechts) vor Prozessbeginn noch gut lachen. (weiter)

Gericht: Roger Meier-Rossi darf als “windiger Anwalt” bezeichnet werden. Sein Verhalten als Rechtsanwalt und Verwaltungsrat bei The Fantastic Company AG lässt die Wertungen “trickreich abkassiert”, “ruinös … mitgewirkt” und beteiligt an “Managementversagen“ zu.

Das Hamburger Landgericht hat beschlossen: Rechtsanwalt Roger Meier Rossi, Partner der Züricher Kanzlei EMMLEGAL (steht für die Anwälte Urs Erne, Roger Meier-Rossi und Giuseppe Mongiovi), darf als „windiger Anwalt“ bezeichnet werden. (weiter)

Mobilezone AG: Der windige Anwalt Roger Meier-Rossi (Kanzlei EMMLEGAL) ist kein “unabhängiger Stimmrechtsvertreter” mehr. Wir finden, das wurde auch Zeit – angesichts seines ruinösen Wirkens im Verwaltungsrat der Fantastic Company AG.

Wer bei der jüngsten Generalversammlung der Mobilezone AG anwesend war, hat vielleicht eine vertraute Gestalt vermisst: Roger Meier Rossi.

(weiter)

Mobilezone Holding AG: Fantastic Company AG-Verwaltungsrat Roger Meier-Rossi ist dort “unabhängiger Stimmrechtsvertreter”. Hat da wer den Bock zum Gärtner gemacht?

Kann bei der Mobilezone Holding AG keiner googeln? Seit Jahren beschäftigt das börsennotierte Schweizer Unternehmen den windigen Züricher Rechtsanwalt Roger Meier-Rossi als „unabhängigen Stimmrechtsvertreter“. Das ist wirklich kurios. (weiter)

Filz in der Fantastic Company AG: Fast eine halbe Mio. für Anwaltskanzleien, obwohl kein einziges Geschäft zustande kam. Und immer profitiert Verwaltungsrat Roger Meier-Rossi als Kanzlei-Partner davon.

Ziemlich genau 451.000 Euro gab die Fantastic Company AG (ehemals Corporate Equity Partners AG) in den Jahren 2006 bis 2011 für Rechtsanwälte aus. Obwohl das erfolglose Management kein einziges Geschäft zustande brachte. Und das Geld floss immer genau an jene Kanzleien, in denen der Anwalt und Verwaltungsrat Roger Meier-Rossi Partner war/ ist. (weiter)

Rechtsanwalt Roger Meier-Rossi: Sportliches Kanzlei-Hopping innerhalb weniger Jahre aber seit 2006 im erfolglosen Management-Team der Corporate Equity Partners AG. Und jetzt sehr bemüht, die Aktienversenker zu stoppen.

Die Aktienversenker bekommen in den vergangenen Tagen zahlreiche E-Mails von Rechtsanwalt Roger Meier-Rossi von der Kanzlei Erne Meier Mongiovi (EMMLEGAL), der offenbar den dringenden Auftrag hat, diese Website zu stoppen. (weiter)