Der von der Staatsanwaltschaft Frankfurt des Betruges verdächtigte Spekulant und Sexseiten-Betreiber Thorsten Wagner ist heimlicher Herr der Schuhfirma Sioux

Unter allen Beteiligungen des Turbo-Spekulanten und Sexseiten-Gründers Thorsten Wagner ist der Schuhhersteller Sioux die bekannteste Firma. Wagner hat über Umwege bei Sioux das Sagen. Deshalb fiel er bisher nicht auf.

In „Bild am Sonntag“ vom 28.4.2019 bestätigt Thorsten Wagner das Ermittlungsverfahren der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt gegen ihn wegen Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit Cum-Ex-Geschäften. Die BAMS schreibt: „Wagner soll mit Steuertricks bei sogenannten Cum-Ex-Aktiengeschäften den Fiskus um knapp 43 Millionen Euro betrogen haben.“

Das „Handelsblattt“ berichtete als erstes Medium darüber → Razzia im Cum-Ex-Skandal: Hauptverdächtiger soll 43 Millionen Euro hinterzogen haben.

Der Investor Thorsten Wagner ist meistens über seine Firma Global Derivative Trading GmbH, die in einem schlichten Einfamilienhaus in Lehrte/ Hannover sitzt, an seinen Firmen beteiligt: Mologen AG (Krebsforschung), Fantastic Company AG (Billig-Accessoires), CD Deutsche Eigenheim AG (Immobilienentwickler), EPG AG (Metallbeschichtungen), Easy Software AG, Global Oil & Gas AG, InTiCa Systems AG (Automobilzulieferer) etc.

Fast die Hälfte von Sioux gehören ihm auch. Und zwar etwas versteckt, nämlich über die Sioux Holding, die 100% der Sioux GmbH hält. Gesellschafter dieser Holding sind Wagners Global Derivative Trading GmbH (49,98%), die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft Square Four Investments (25%), die von einem gewissen Lewin Berner gelenkt wird, dann die Elias Investments GmbH (24,99%) in München und zu einem ganz kleinen Teil (0,03%) der Steuerexperte und Rechtsanwalt Witold Leszek Kolodziej.

Kolodziej will nicht bestätigen, dass er als Anwalt für Wagner tätig ist und schreibt dem Aktienversenker, dass die Begleitung in Steuerstrafverfahren nicht zu seinen Aufgaben gehört. Trotzdem dürfte Kolodziej eine Schlüsselfigur für Wagner sein, denn mit seinem Anteil an der Sioux Holding kommt Wagner auf 50,01%.

Gerne platziert Wagner Rechtsanwälte am richtigen Ort, um auf Firmen Einfluss zu nehmen, wenn er nicht direkt in Erscheinung treten will. So einer ist zum Beispiel Stefan ten Doornkaat, der in mehreren AGs sitzt, in denen Wagner Stimmrechte hält. Als völlig überforderter und planloser Sitzungsleiter der → Hauptversammlung 2014 ging ten Doornkaat in die Firmengeschichte der Mologen AG ein.

Wagners Anfänge als Investor liegen im Dunkeln. Fest steht, um die Jahrhundertwende war er Gründungsgesellschafter des verschachtelten Porno-Imperiums Campoint AG, das eine Vielzahl von Pornoseiten wie zum Beispiel → visit-x oder → BeiAnrufSex.com betreibt.

Weder Lewin Berner von der Sioux Holding, noch Richard Friedrich (Geschäftsführer der Sioux GmbH) wollen sich über ihren Gesellschafter Thorsten Wagner äußern.

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*



Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.