Anonyme Website schmäht zahlreiche Widersacher von Oliver Krautscheid, insbesondere Wolfgang Fauter, der in den Aufsichtsrat von Mologen will

Dieser Artikel erschien im Oktober 2014. Das muss das Werk eines Verzweifelten sein, der sich nicht mehr zu helfen weiß! Eine anonyme Website listet zahlreiche Widersacher des Multi-Aufsichtsrats Oliver Krautscheid auf, erhebt Anschuldigungen und beleidigt. → Link öffnen und dann zum Vergrößern nochmal draufklicken.

Wer auch immer der Initiator ist, sei dahingestellt. Der Rundumschlag erinnert jedenfalls an eine großartige und erschreckende Bunkerszene aus “Der Untergang”:

Neben dem Aktienversenker Marcus Johst gerät vor allem der ehemalige Versicherungsmanager Wolfgang Fauter ins Visier, der auf der Mologen-HV am 13. August 2014 überraschend zur Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden angetreten ist – gegen Krautscheid. Dem Vernehmen nach interessiert sich Fauter weiterhin für dieses Amt.

Bunkerstimmung bei Mologen.

Fauter war mal Vorstand bei den Versicherern Volksfürsorge und Deutscher Ring und ist Vorsitzender des Aufsichtsrat der HSV-Handballer (Champions League-Sieger 2013).

Auch der Mologen-Aktionär Ulrich Ziemes kriegt sein Fett weg. Warum eigentlich – weil er auf dieser HV ein paar kritische Fragen gestellt hat? Die Veranstaltung geriet danach außer Kontrolle und endete in einem Desaster, das zum Gegenstand einer Klage gegen crazy Krautscheid und den ganzen Rest der Mologen-Organe wurde.

Man kann wohl von einem multiplen Organversagen sprechen. Krautscheid obsiegte im Rahmen → dieser dubiosen und chaotischen Wahl und sitzt seither im Mologen-Aufsichtsrat. Dort herrscht jetzt Bunkerstimmung.

Wer will die Mologen AG in den Abgrund ziehen?

Der Macher dieser Website muss wohl sehr genau einkalkuliert haben, dass die Mologen AG durch solche Aktivitäten Schaden erleidet. Oder er ist einfach nur irre. War Krautscheid das selbst oder jemand, der Krautscheid das Machwerk in die Schuhe schieben will?

Zum Abschluss hier noch eine weitere faszinierende Szene aus dem Mologen-Aufsichtsrat Führerbunker:

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*



Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.