Schöne Grüße, Alt-Aktionär Florian Homm ist ganz stolz auf Euch: Nach einer Attacke der Firmenräuber Thorsten Wagner und Oliver Krautscheid stürzt die Aktie der Mologen AG ab. Machen sich die ersten aus dem Staub?

Heute Morgen notierte die Aktie der Mologen AG bei 7 Euro. Zum Zeitpunkt der Hauptversammlung und der Wahl Oliver Krautscheids in den Aufsichtsrat – also vor zwei Tagen – lag der Kurs noch bei 8,9. Das sind fast 20 Prozent Verlust.

Das erinnert alte Mologen-Hasen an die Zeit mit Florian Homm als Großaktionär.

Der hatte ja im Juni 2006 seine Beteiligung an der Gesellschaft auf 15% ausgebaut, im Frühling 2007 stieg sein Anteil dann nochmal auf 23%. Doch sein Engagement setzte dem Kurs der Aktie nach einem kurzen Höhenflug arg zu. Was die Ära Homm der Gesellschaft NICHT gebracht hat, kann man hier nachlesen.

Mologen – von jeher bei Firmenräubern beliebt.

Nun machen sich neue Firmenräuber an Mologen zu schaffen: Thorsten Wagner und Oliver Krautscheid. Mit ähnlichem Ergebnis – der Kurs stürzt ab.

Was sagen die institutionellen Anleger zu Oliver Krautscheid, der sich vorgestern im glänzenden Anzug bei den Aktionären vorgestellt hat, dabei aber eher einen halbseidenen Eindruck hinterließ?

Institutionelle werden aus der Aktie fliehen.

Sie werden – wie üblich, wenn Börsenhallodris das Ruder in einer Gesellschaft übernehmen – Reißaus nehmen und einen weiteren Kursverfall auslösen. Und das sind sie, die noblen Institutionellen bei Mologen:

  • Basler Versicherung
  • Baloise (Schweizer Versicherungskonzern)
  • Deutscher Ring

Schon möglich, dass sie noch etwas abwarten, bis geklärt ist, ob die Wahl Krautscheids in den MOLOGEN-Aufsichtsrat angefochten werden kann.

Denn es gab während der Versammlung eine wundersame Stimmrechtevermehrung bei Thorsten Wagner, die vermutlich viel zu spät gemeldet wurde – exakt 587.719 Stimmen, die Krautscheid einen knappen Sieg gegen Wolfgang Fauter brachten.

Hat Thorsten Wagner einen Maulwurf bei Mologen?

Und eine weitere Frage drängt sich auf, die bereits heftig im Aktionärs-Forum von Wallstreet-Online diskutiert wird – hat man nach Bedarf aufgestockt und nachgemeldet? Dann müsste es zwischen Organen der Gesellschaft und Thorsten Wagner einen Abstimmungsprozess gegeben hat. Böse, böse! Aber das sind nur Vermutungen.

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*



Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.