Design Bau AG/ CD Deutsche Eigenheim AG: Klaus von Dohnanyi, Ex-Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats, verzichtet freiwillig auf seine letzte Vergütung. Will er mit Oliver Krautscheids Managementmethoden nichts mehr zu tun haben?

Nach seinem überraschenden Rücktritt als Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats verzichtet Klaus von Dohnanyi auf seine letzte Aufsichtsrats-Vergütung in der Höhe von 7.500,00 Euro. Es ist zu vermuten, dass er durch diese Geste seinen Unmut über den Managementstil der neuen Unternehmensführung zum Ausdruck bringen will.

Diese Information wurde den Aktienversenkern von einem Teilnehmer der letzten Hauptversammlung der Gesellschaft mitgeteilt. Wie bereits berichtet, war von Dohnanyi 2005 bis 2010 lang Vorsitzender des Aufsichtsrats, danach Ehrenvorsitzender.

Mit dem Einstieg von Thorsten Wagner als Großaktionär und der Ernennung des umstrittenen Private Equity-Managers Oliver Krautscheid zum Aufsichtsratsvorsitzenden im Herbst 2011 dürfte sich von Dohnanyis Begeisterung, das Unternehmen zu repräsentieren, deutlich abgekühlt haben.

Der Rücktritt von Dohnanyis sollte wohl nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Nur einer dürren Mitteilung, versteckt in der Einladung zur Design Bau-Hauptversammlung am 9. August 2012, war der Rückzug des renommierten Ex-Politikers zu entnehmen.

Nachdem die Aktienversenker jedoch die Meldung von Dohnanyis Ausscheiden bekannt gegeben hatten, bemühte sich Design Bau-Vorstand Thomas Schwinger-Gaspari um Schadensbegrenzung und gab via Immobilienzeitung das Alter von Dohnanyis (unter anderem) als Grund für seinen Rückzug an.

Beobachter der Design Bau AG halten das für eine geschmacklose Entgleisung, die einmal mehr einen konkreten Eindruck vom Niveau der neuen Design Bau-Manager rund um Oliver Krautscheid vermittelt.

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*



Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.