Qualitätssicherung: Roger Meier-Rossi von der CEP AG liest die Aktienversenker und hilft eifrig mit, Fehler zu vermeiden. Super! Als CEP-Manager ist er jedoch an unfassbarer Erfolglosigkeit beteiligt. Mist.

Als stellvertretender Verwaltungsratspräsident der CEP AG kassierte Rechtsanwalt Roger Meier-Rossi im Jahr 2010 die Summe von 8.693 Euro als Honorar. Nicht die Welt. Im selben Zeitraum jedoch bezahlte die CEP AG jener Kanzlei Lutz Rechtsanwälte, in der Roger Meier-Rossi Partner ist, die Summe von 52.244 Euro. Das ist schon ein hübsches Sümmchen!

Der Konzernabschluss 2011 geht nicht ins Detail, für welche Leistungen konkret beide Empfänger bezahlt worden sind. Man muss sich jedoch angesichts der seit Jahren anhaltenden Erfolglosigkeit des Managements der CEP AG schon fragen, wofür dessen Mitglieder (inkl. Herrn Roger Meier-Rossi) überhaupt bezahlt werden.

Denn das Jahresergebnis 2010 ist wieder einmal deprimierend:  minus 489,186 Euro. Und null Umsatz! Ausgegebenes Geld aus den Taschen der Aktionäre. Wovon über 10 % in die Taschen der Kanzlei Lutz Rechtsanwälte geflossen sind.

Aber zurück zu RA Roger Meier-Rossi, der laut Website seiner Kanzlei als Dozent für Wirtschaftsrecht an der Höheren Fachschule Dietikon lehrt.

Hoffentlich profitieren seine Studenten mehr von RA Roger Meiers Wirtschaftskompetenz, als die Corporate Equity Partners AG und ihre Aktionäre.

RA Roger Meier-Rossi jedenfalls ist offenbar sehr um seinen guten Ruf und den seiner Kanzlei bemüht, denn er liest sehr aufmerksam die Aktienversenker und korrigiert die Redaktion vehement, wenn sie kritisch über vermutliche Versäumnisse bei der pünktlichen Veröffentlichung des Jahresabschlussberichtes 2010 berichtet.

Das ist sehr löblich, denn Fehler in der Berichtesrtattung müssen hier unbedingt vermieden werden.

Managementversagen hin oder her. Gut, dass Herr Rechtsanwalt Roger Meier-Rossi, Mitglied der völlig erfolglosen Unternehmensführung der Corporate Equity Partners AG, sich Zeit nimmt und auf korrekte Berichterstattung achtet.

Die Aktienversenker begrüßen diese Art der Qualitätssicherung ausdrücklich und bitten Herrn RA Roger Meier-Rossi weiterhin kritisch alle Inhalte zu prüfen.

3 Kommentar(e)

  1. anonym schrieb:

    @johst
    Sind die Aktienversenker bei der Generalversammlung vertreten?

    20.06.11 um 10:29 | Permalink
  2. anonymus schrieb:

    keine Neuigkeiten? Blog schläft so langsam ein…

    15.07.11 um 13:13 | Permalink
  3. anonym schrieb:

    alle im Urlaub?

    04.08.11 um 11:12 | Permalink

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*



Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.